Sandra Schink
Currently browsing: Nostalgie

Nostalgie

  • 30 Jahre mit der Kamera (3): Andi Vieweg. Das letzte Bild gilt Dir.

    Zufall, Neugier und ein bisschen Wut ließen mich 1989 in der Fotoredaktion der BILD-Zeitung in Düsseldorf landen. Er war der Grund, dass ich blieb: Andi Vieweg war mein erster Fotochef. Ein Rückblick.
    Ich war 18, hatte gerade meine Lehre als Fotolaborantin abgeschlossen, war von meinem Abstecher zum Zirkus zurück, und ein Zufall wehte mich in die Fotoredaktion der BILD-Zeitung. Eine Aushilfslaborantin […]

  • 30 Jahre mit der Kamera (1) – Wie im Fotolabor alles begann.

    Es war das Jahr 1987, und obwohl ich nach der Schule zum Zirkus wollte, landete ich erst mal im Keller. Es roch nach Ammoniak, Lösungsmitteln und Nikotin. An einem knarrenden Schreibtisch saß unter dem einzigen Oberlicht in diesem Keller ein knorziger Mann, der mein Ausbilder werden sollte. Und er wollte nicht.
    „Ich habe schon einen Stift.“ Mein Blick wanderte in seine Hand […]

  • Forgotten Films (2): Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. (Reloaded)

    Eigentlich hätte ich es besser wissen müssen. Dass erst mal was schief geht. Aber ich bin ja Fotolaborantin und dachte: „Das ist wie Fahrrad fahren, das verlernt man nicht.“
    Es ging auch erst mal alles glatt. Die Chemie auf Temperatur gebracht, via Massive Dev Chart und dem Formelzettel vom Fotodruiden Moersch die passenden Entwicklungszeiten und Mischungen heraus gesucht. Was eh […]

  • Forgotten Films (1): Geheimnisvolle Zeitreise mit Schwarzweißfilmen. (Reloaded)

    Sie verloren sich immer in der Fototasche. In den vielen Fächern und Falten und hinter Reißverschlüssen, und rutschten von dort ins Futter. Und blieben dort. Manchmal hab ich sie vermisst, oft waren sie aber auch nur einer von vielen, die ich von einem Termin mitgebracht hatte. Es sind alte Schwarzweißfilme. 
    Oder es waren private Filme, kleine Knipsereien, so entstanden, wie ich heute […]

  • Nerdporn: Stairway from Hell – Bildübertragung anno 1990 (Reloaded)

    Was heute jedes Handy in Sekunden kann, wurde vor rund 25 Jahren per DFÜ und Telefonleitung und einigem Zeitaufwand betrieben: Virtuelle Bildübertragung von einem Ort zum anderen. Die Qualität war schlechter als die der ersten Fotohandies. Aber wir hatten ja nix – und es funktionierte.
    Im Zuge meiner Recherche zum Thema „Digital Natives“ habe ich Andreas Vieweg, Fotograf und mein ehemaliger […]